Arbeitsvertrag – Ungültige Klausel kann Arbeitnehmern unverhofftes Geld bringen

In Arbeitsverträgen verhindert in der Regel eine Ausschlussklausel, dass Vergütungsansprüche nach einem bestimmten Zeitraum geltend gemacht werden können. Allerdings gab es eine Gesetzesänderung. Wurde die Klausel in neueren Verträgen nicht angepasst, eröffnet das für Arbeitnehmer Chancen, doch noch zu ihrem Recht zu kommen.Von FOCUS-Online-Experte Wolfgang Rill