Streit um Religionsfreiheit – Professorin kritisiert Kopftuch einer Studentin – und bekommt heftigen Gegenwind

An der Universität Würzburg kam es offenbar in einer Vorlesung zu einem hitzigen Streit über das Kopftuch einer Studentin. Berichten zufolge forderte die Dozentin die Frau auf, das „religiöse Symbol“ abzunehmen. Mehrere Studenten widersprachen mit Verweis auf die Religionsfreiheit und verließen schließlich demonstrativ den Raum. Auch die Hochschulleitung schaltete sich ein.