Steuerkonzept der SPD – Kurioses Modell: Finanzexperten wollen Vermögensteuer – mit 0 Prozent Steuersatz

Die Grünen werden im Bundestagswahlkampf eine Vermögensteuer fordern, die SPD liebäugelt damit. Einige Finanzexperten geben ihnen sogar Recht – allerdings sollte der Steuersatz bei 0 Prozent liegen. Dann nämlich löst die Steuer unser dringendstes Problem mit den Superreichen.Von FOCUS-Online-Autor Christoph Sackmann

Bund der Steuerzahler fürchtet um Mittelstand – Experte kritisiert SPD-Pläne: „Schulz bestraft Rückgrat der deutschen Wirtschaft“

Der Chef des Bunds der Steuerzahler hält wenig von den Steuerplänen der SPD: Es handele sich um eine Umverteilung von oben nach unten, sagt Reiner Holznagel im Interview mit FOCUS Online. Auch Unternehmen seien betroffen – mit fatalen Folgen vor allem für kleine Firmen und den Mittelstand.

Martin Schulz‘ Steuerkonzept – Entlastung um 15 Milliarden Euro? Wer vom SPD-Konzept profitiert – und wer nicht

Die SPD plant in ihrem Steuerkonzept Entlastungen für Bezieher niedriger und mittlerer Einkommen. Zudem sollen Einkommensschwache weniger Sozialbeiträge zahlen. Insgesamt beziffern die Sozialdemokraten das Entlastungsvolumen mit 15 Milliarden Euro jährlich. Gutverdiener sollen dagegen stärker belastet werden.