Streit um Schulverweigerung – 15-Jähriger ist zu „sensibel“ für die Schule – Eltern sollen Zwangsgeld zahlen

Seit Jahren weigert sich ein 15-Jähriger aus Münster, in die Schule zu gehen. Zwingen wollen ihn die Eltern nicht dazu. Eine Schulamtsärztin hatte festgestellt, dass der Junge „hochbegabt und hochsensibel“ ist. Die Behörden pochen jedoch auf die Schulpflicht. Nun sollen die Eltern ein Zwangsgeld zahlen – doch das Problem wird damit nicht gelöst.

Kritik an Hamburger Grundschulen – FDP pocht auf wirksames Verbot der Lernmethode „Lesen durch Schreiben“

Die Methode „Lesen durch Schreiben“, bei der Grundschüler Wörter nach Gehör schreiben dürfen ohne dass ihre Fehler korrigiert werden, ist stark umstritten. An ihrem Ursprungsort Hamburg ist die sogenannte Reichen-Methode inzwischen wieder untersagt. Doch die FDP fordert ein härteres Durchgreifen: Grundschulen würden sich nicht an das Verbot halten.

IQB-Bildungstrends zeigen Mängel auf – Viele Viertklässler scheitern an diesen Aufgaben: Könnten Sie sie lösen?

Deutschlands Viertklässler haben sich innerhalb der vergangenen fünf Jahre im Schnitt in Mathematik, beim Zuhören und in Rechtschreibung verschlechtert. Die Lesekompetenz ist dagegen im vergangenen Jahr auf ähnlichem Niveau geblieben wie 2011. Das geht aus der Studie IQB-Bildungstrends hervor, die die Kultusministerkonferenz (KMK) in Berlin veröffentlichte.

Prüfungen, Verkehr, Tourismus – Ferienanfang oder Schulbeginn? Warum nicht ganz Deutschland gleichzeitig frei hat

Während für Schüler in Bayern und Baden-Württemberg gerade erst die Ferien begonnen haben, startet in Bremen und Niedersachsen schon wieder die Schule. Warum Deutschlands Kindern nicht gleichzeitig im Sommer schulfrei haben, hat verschieden Gründe. Auch der Verkehr, Tourismus und Arbeitgeber werden berücksichtigt.