Depressionen, Angststörungen, Borderline – Antidepressiva so häufig verschrieben wie noch nie – wann sie sinnvoll sind und wann nicht

Sieben Mal so viele Antidepressiva werden aktuell verordnet wie vor 25 Jahren. Warum Experten diese hohe Zahl kritisieren, was die Hintergründe dafür sind und welche Therapie bei bestimmten psychischen Störungen sinnvoller wäre als einfach Antidepressiva zu schlucken.

Fall in München – Mann bietet fremder Frau Schirm an – dann macht er ihr das Leben zur Hölle

Vor etwas mehr als zwei Wochen, an einem verregneten Tag, war Julia in München auf dem Nachhauseweg. Sie war komplett durchnässt, da sie ihren Schirm vergessen hatte. Plötzlich kam ein fremder, junger Mann zu ihr und bot ihr an, sie mit dem Schirm zu begleiten. Sie willigte ein, doch das war ein Fehler, wie sie gegenüber FOCUS Online berichtete. Denn der Mann war nicht so nett, wie er zunächst wirkte.

Von Liebeskummer bis Depressionen – Erste Hilfe für die Seele: Wie Sie bei Psycho-Krisen in Ihrem Umfeld richtig reagieren

Wenn jemand sich verletzt, wissen wir was zu tun ist. Und sei es nur den Notruf zu wählen. Doch bei psychischen Problemen tun wir uns schwer mit der Hilfe. Höchste Zeit, in Deutschland einen Erste-Hilfe-Kurs für die Seele anzubieten, wie es ihn in über 20 Ländern bereits gibt.Von FOCUS-Online-Autorin Petra Apfel

Wenn Belastendes immer wieder hoch kommt – Nach Unfall, Trennung, Schock: „Trauma-Buster“-Technik verspricht schnelle Hilfe

Nach einem Schockerlebnis können auch Jahre später noch seelische und körperliche Belastungen auftreten. Unbehandelt können sie ein Leben lang anhalten und Menschen leiden lassen. Eine neue Therapieform bietet große Chancen, diese posttraumatischen Reaktionen zu lösen und das überraschend schnell, sanft und nachhaltig.

Schlimmer Verlust – Um das Trauma des Las-Vegas-Attentats zu überwinden: Paar kauft sich Hund – dann wird er erschossen

Das Attentat in Las Vegas forderte 58 Todesopfer und über 800 Verletzte. Lona und Joseph Johnson waren vor Ort, als die Schießerei stattfand. Durch den Schock erlitten sie ein posttraumatisches Stresssyndrom. Um sich zu trösten, legten sie sich den Labradoodle Jax zu. Doch nicht lange danach wurde er erschossen.