Nordkorea-Konflikt – Trumps Atomkoffer: Wie ein US-Erstschlag gegen Nordkorea abliefe

Erst drohte US-Präsident Donald Trump dem nordkoreanischen Führer Kim Jong Un mit „Feuer und Wut“. Dann riet Trump Kim, „sich lieber zusammenzureißen, sonst wird er Ärger kriegen wie nur wenige Staaten zuvor“. Auf Nachfragen, ob er damit einen US-Erstschlag meint, äußerte sich Trump nicht. Die Stimmung zwischen beiden Seiten ist aufgeheizt.

Experten rätseln über Anstieg – Benzinpreisexplosion trifft Nordkoreas wachsende Privatwirtschaft

In den letzten Jahren hat die Privatwirtschaft im kommunistischen Nordkorea zugenommen, doch auch dort sind viele Unternehmen auf billiges Benzin angewiesen. Problematisch also, dass der Benzinpreis zuletzt explodiert ist und nun einer der höchsten auf der Welt ist. Der Grund könnten die jüngsten Drohungen aus China sein.

Kim Jong Uns Diktatur – „Haben Menschen wie Tiere behandelt“: Wärterin berichtet aus Nordkoreas Todeslagern

Die Existenz der nordkoreanischen Straf- und Vernichtungslager ist ein offenes Geheimnis – auch wenn das Regime sie bis heute bestreitet oder als„Erziehungsanstalten für staatsfeindliche Verbrechen“ verharmlost. Doch Satellitenbilder und Schilderungen geflüchteter Häftlinge belegen die unfassbaren Grausamkeiten, die sich dort abspielen. Nun meldet sich auch eine ehemalige Wärterin zu Wort.

Donald Trump – US-Präsident sieht Gefahr eines „großen, bedeutenden Konflikts“ mit Nordkorea

Der Druck auf Nordkorea wächst. Auch China, Pjöngjangs einziger Partner in der Region, hat sich inzwischen von dem Regime abgewandt. Nach Darstellung von US-Außenminister Rex Tillerson hat Peking Nordkorea mit Sanktionen gedroht, sollte das Land weitere Atomtests durchführen. US-Präsident Donald Trump sprach derweil von der Gefahr eines „bedeutenden Konflikts“.

Nordkorea-Konflikt – Trump sieht Gefahr eines „großen, bedeutenden Konflikts“

Der Druck auf Nordkorea wächst. Auch China, Pjöngjangs einziger Partner in der Region, hat sich inzwischen von dem Regime abgewandt. Nach Darstellung von US-Außenminister Rex Tillerson hat Peking Nordkorea mit Sanktionen gedroht, sollte das Land weitere Atomtests durchführen. US-Präsident Donald Trump sprach derweil von der Gefahr eines „bedeutenden Konflikts“.

Streit um Atomwaffenprogramm – US-Präsident Trump sieht Gefahr eines „großen, bedeutenden Konflikts“ mit Nordkorea

Der Druck auf Nordkorea wächst. Auch China, Pjöngjangs einziger Partner in der Region, hat sich inzwischen von dem Regime abgewandt. Nach Darstellung von US-Außenminister Rex Tillerson hat Peking Nordkorea mit Sanktionen gedroht, sollte das Land weitere Atomtests durchführen. US-Präsident Donald Trump sprach derweil von der Gefahr eines „bedeutenden Konflikts“.