Freaks auf sechs Beinen – Unglaubliche Insekten

Auf dem Boden unserer Erde, versteckt unter Pflanzen und Geäst, wimmelt es vor Leben. Insekten bilden die größte Klasse der auf unserem Planeten beheimateten Fauna. Um sich trotz ihrer geringen Größe gegenüber Rivalen zu behaupten, haben sie effiziente und mitunter irrwitzige Überlebensstrategien entwickelt. Von sagenhafter Schönheit bis hin zu eiskaltem Killerinstinkt: Die N24-Doku durchforscht d

Hilfe – Hurra die Wölfe kommen

Gefürchtetes Raubtier, bedrohte Art und bewundertes Märchenwesen: Der Wolf macht sich wieder in Deutschland breit. 35 nachgewiesene Rudel gibt es schon. Die anfängliche Euphorie über das erste Paar in der Lausitz weicht jedoch zunehmend uralten Ängsten: Zwar fällt ihm bisher nur Vieh zum Opfer, doch könnte auch der Mensch in sein Beuteschema passen? Die N24-Reportage beleuchtet die hitzig geführte

Das Netz – Die unglaubliche Welt der Spinnen

Wer seiner Beute tödliches Gift injizieren und mithilfe kräftiger Fangzähne sogar die Panzer von Skorpionen knacken kann, ist auf Größe nicht angewiesen: Spinnen sind die unumstrittenen Miniatur-Killer des Tierreichs. Mit ausgeklügelten Jagd- und Fortbewegungstechniken haben die verschiedenen Spezies über trockene Wüsten bis hin zu tropischen Regenwäldern nahezu alle Regionen unseres Planeten für

Im Untergrund – Tierische Tunnelbauer

Sie bohren unter dem glühend heißen Sand von Wüsten und Savannen, durchwühlen morastige Böden der feuchtwarmen Tropenwälder und sogar mancher Hobbygärtner aus heimischen Gefilden hat mit diesen tierischen Zeitgenossen ein Hühnchen zu rupfen: Die buddelnden und grabenden Spezies der Tierwelt haben die unterirdischen Sphären unseres Planeten mithilfe einzigartig entwickelter Werkzeuge und Extremität

Die Waffen der Tiere – Stinkbomben und chemische Keulen

Der Skunk, auch als Stinktier bekannt, macht seinem Namen alle Ehre: Der übel riechenden Flüssigkeit, die er in Gefahrensituationen versprühen kann, hat er nicht nur seinen Beinamen, sondern auch sein Überleben zu verdanken. Kaum eine Verteidigungsstrategie ist effektiver als das Absondern biochemischer Wehrsekrete. Die Dokumentation erklärt, warum selbst die gefräßigsten Räuber das Stinktier nich

Die Waffen der Tiere – Spucken und Stechen

Beißen kann jeder – wer physisch überlegene Gegner im Tierreich auf ungewöhnlichere Art und Weise außer Gefecht setzen will, der spuckt und sticht. Was kurios klingt, ist im Zweikampf nicht minder effizient als spitze Zähne oder kraftvolle Prankenhiebe. Insekten und Quallen injizieren dem Feind und der Beute auf diese Weise ihr tödliches Gift, andere Tiere wiederum schlagen spuckend sogar aus Dist

Die Waffen der Tiere – Zähne und Krallen

Scharf, lang und vor allen Dingen tödlich – Reißzähne und Klauen zählen zweifelsohne zu den gefährlichsten und effektivsten Waffen im Tierreich. Ob Wolf, Krokodil oder der König der Tiere: Sie alle sind mit ihrem natürlichen Killerinstinkt dafür prädestiniert, im Kampf um Territorium und Nahrung das Fortbestehen ihrer Art zu sichern. Von Jägern und Gejagten: Die Dokumentation zeigt, wem seine Waff

Die Waffen der Tiere – Im Nahkampf

Geweihe, Hörner und regelrechte Muskelberge sind im Zweikampf gegen Fressfeinde und Artgenossen für Hirsch, Bison oder Känguru hilfreich. Die Wucht ihrer Attacken spricht für sich: Oft reicht ein einziger Hieb oder Kick bereits aus, um den Herausforderer oder Jäger außer Gefecht zu setzen. Jagd, Verteidigung und Angriff: In spektakulären Nahaufnahmen zeigt die Dokumentation, wer Dank seiner ausgek