Top Five – Herrscher der Urzeit

Schnell und geschmeidig durchstrichen die Phorusrhacidae – auch Terrorvögel genannt – vor 15 Millionen Jahren die Savannen und Trockenwälder Südamerikas auf der Suche nach potenzieller Beute. Trotz ihres grazilen Körperbaus waren die bis zu drei Meter großen Raubvögel gänzlich flugunfähig – eine Schwäche, die sie mit kräftigen Fängen und Schnäbeln wettmachten. Welche weiteren Räuber haben die Spit

Top Five – Urzeit-Monster der Tiefe

Wer den Großen Weißen Hai für den ultimativen Räuber der Weltmeere hält, sollte dessen prähistorischen Vorfahren kennenlernen: Noch vor 2,6 Millionen Jahren tyrannisierte der bis zu 20 Meter lange Urzeit-Hai Megalodon die Ozeane. Untersuchungen und Ausmessungen fossiler Zahnfunde zeigen, dass seine Beißkraft die des heutigen Weißen Haies um das Zehnfache übertraf. Gab es in urzeitlichen Gewässern

Die Dracheninsel – Königreich der Echsen

Sie werden bis zu drei Meter lang und 70 Kilo schwer: Komodowarane wirken wie Überlebende einer vergangenen Epoche oder wahrgewordene Fabelwesen. Mit nur einem Biss gelingt es den Tieren, selbst ausgewachsene Wasserbüffel niederzustrecken. Doch nicht nur das: Waran-Männchen laufen auch bei blutigen Kommentkämpfen um die Gunst der Weibchen zu Hochtouren auf. Eine Expedition in den Lebensraum der gr

Kobra-Mafia – Die giftigsten Schlangen der Welt

Über 270 verschiedene Arten von Kobras sind der Wissenschaft bekannt. Beginnend mit dem Schlupf eines Jungtieres begleitet die Dokumentation das vom Killerinstinkt angetriebene Leben der giftigsten Schlangenarten unseres Planeten. Verbreitet auf dem afrikanischen und dem asiatischen Kontinent lehren sie ihre Beute mithilfe eines ausgeprägten Geruchsinns, leistungsstarker Muskelpakete und nicht zul

Freaks auf sechs Beinen – Unglaubliche Insekten

Auf dem Boden unserer Erde, versteckt unter Pflanzen und Geäst, wimmelt es vor Leben. Insekten bilden die größte Klasse der auf unserem Planeten beheimateten Fauna. Um sich trotz ihrer geringen Größe gegenüber Rivalen zu behaupten, haben sie effiziente und mitunter irrwitzige Überlebensstrategien entwickelt. Von sagenhafter Schönheit bis hin zu eiskaltem Killerinstinkt: Die N24-Doku durchforscht d

Hilfe – Hurra die Wölfe kommen

Gefürchtetes Raubtier, bedrohte Art und bewundertes Märchenwesen: Der Wolf macht sich wieder in Deutschland breit. 35 nachgewiesene Rudel gibt es schon. Die anfängliche Euphorie über das erste Paar in der Lausitz weicht jedoch zunehmend uralten Ängsten: Zwar fällt ihm bisher nur Vieh zum Opfer, doch könnte auch der Mensch in sein Beuteschema passen? Die N24-Reportage beleuchtet die hitzig geführte

Das Netz – Die unglaubliche Welt der Spinnen

Wer seiner Beute tödliches Gift injizieren und mithilfe kräftiger Fangzähne sogar die Panzer von Skorpionen knacken kann, ist auf Größe nicht angewiesen: Spinnen sind die unumstrittenen Miniatur-Killer des Tierreichs. Mit ausgeklügelten Jagd- und Fortbewegungstechniken haben die verschiedenen Spezies über trockene Wüsten bis hin zu tropischen Regenwäldern nahezu alle Regionen unseres Planeten für

Im Untergrund – Tierische Tunnelbauer

Sie bohren unter dem glühend heißen Sand von Wüsten und Savannen, durchwühlen morastige Böden der feuchtwarmen Tropenwälder und sogar mancher Hobbygärtner aus heimischen Gefilden hat mit diesen tierischen Zeitgenossen ein Hühnchen zu rupfen: Die buddelnden und grabenden Spezies der Tierwelt haben die unterirdischen Sphären unseres Planeten mithilfe einzigartig entwickelter Werkzeuge und Extremität

Die Waffen der Tiere – Stinkbomben und chemische Keulen

Der Skunk, auch als Stinktier bekannt, macht seinem Namen alle Ehre: Der übel riechenden Flüssigkeit, die er in Gefahrensituationen versprühen kann, hat er nicht nur seinen Beinamen, sondern auch sein Überleben zu verdanken. Kaum eine Verteidigungsstrategie ist effektiver als das Absondern biochemischer Wehrsekrete. Die Dokumentation erklärt, warum selbst die gefräßigsten Räuber das Stinktier nich

Die Waffen der Tiere – Spucken und Stechen

Beißen kann jeder – wer physisch überlegene Gegner im Tierreich auf ungewöhnlichere Art und Weise außer Gefecht setzen will, der spuckt und sticht. Was kurios klingt, ist im Zweikampf nicht minder effizient als spitze Zähne oder kraftvolle Prankenhiebe. Insekten und Quallen injizieren dem Feind und der Beute auf diese Weise ihr tödliches Gift, andere Tiere wiederum schlagen spuckend sogar aus Dist