Neues Buch spekuliert über Hitlers Sextrieb – Besessen von Mord-Fantasien – wieviel Triebtäter steckte in Adolf Hitler?

Es gibt ganze Bibliotheken über Adolf Hitler und den Nationalsozialismus, aber die letzte Antwort auf die Frage „Wie konnte das passieren?“ ist bis heute nicht gefunden. Der Bestseller-Autor Volker Elis Pilgrim meldet sich jetzt mit einer provozierenden These zu Wort: Der Dikatator habe einen perversen Lustgewinn daraus gezogen, dass in seinem Namen gemordet wurde.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Vornamen im Dritten Reich – Einer war beliebter als Adolf: Wie die Nazis die Namen ihrer Kinder auswählten

Im Dritten Reich gaben viele Eltern ihren Kindern „deutsche“ Namen. Vor allem in den Jahren bis zu der Wende des Kriegs 1942/43 wollten sie damit eine Nähe zum NS-Regime ausdrücken. Sehr beliebt war der Name Adolf – aber ein anderer Name stand noch viel höher im Kurs.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Vornamen im Dritten Reich – Einer war sogar beliebter als Adolf: Wie die Nazis die Namen ihrer Kinder auswählten

Im Dritten Reich gaben viele Eltern ihren Kindern „deutsche“ Namen. Vor allem in den Jahren bis zu der Wende des Kriegs 1942/43 wollten sie damit eine Nähe zum NS-Regime ausdrücken. Sehr beliebt war der Name Adolf – aber ein anderer Name stand noch viel höher im Kurs.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Josef Mengele – Warum die Israelis den „Todesengel von Auschwitz“ entkommen ließen

Mindestens zwei Mal hätten die Agenten des Mossad mit Josef Mengele einen der bekanntesten Nazi-Verbrecher schnappen und vor Gericht stellen können. Doch die israelische Regierung verhinderte nach neuen Recherchen eines israelischen Journalisten eine konsequente Verfolgung des „Todesengel von Auschwitz“. Sie hatte andere Sorgen. Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Nazi-Verbrecher – Josef Mengele: Warum die Israelis den „Todesengel von Auschwitz“ entkommen ließ

Mindestens zwei Mal hätten die Agenten des Mossad mit Josef Mengele einen der bekanntesten Nazi-Verbrecher schnappen und vor Gericht stellen können. Doch die israelische Regierung verhinderte nach neuen Recherchen eines israelischen Journalisten eine konsequente Verfolgung des „Todesengel von Auschwitz“. Sie hatte andere Sorgen. Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Nazi-Verbrecher – Josef Mengele: Warum die Israelis den „Todesengel von Auschwitz“ entkommen ließen

Mindestens zwei Mal hätten die Agenten des Mossad mit Josef Mengele einen der bekanntesten Nazi-Verbrecher schnappen und vor Gericht stellen können. Doch die israelische Regierung verhinderte nach neuen Recherchen eines israelischen Journalisten eine konsequente Verfolgung des „Todesengel von Auschwitz“. Sie hatte andere Sorgen. Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Radikalität und Rücksichtslosigkeit – Historiker drückten sich vor Gesamtbilanz: Neues NSDAP-Buch zeigt erstmals ganze Wahrheit

Er war die zentrale Figur des Nationalsozialismus und deshalb steht Adolf Hitler seit Jahrzehnten im Mittelpunkt des Interesses von Historikern, wie unzählige Biographien zeigen. Erstaunlich: Eine seriöse Gesamtdarstellung der NSDAP, auf die der „Führer“ sich stützte, erscheint dagegen 72 Jahre nach dem Verbot auf Deutsch nun zum ersten Mal.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer