75. Jahrestag des Aufstands – SS-Übermacht war erdrückend: Der Widerstand der Juden im Warschauer Ghetto

Vor 75 Jahren wehrten sich hunderte junge Juden gegen ihre bevorstehende Deportation aus dem Warschauer Ghetto in die Vernichtungslager der Nazis. Ihr Widerstand war ebenso heldenhaft wie vergeblich. Die Deutschen gingen unbarmherzig vor und liquidierten das Ghetto.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Zustimmung quer durch alle Lager – Propaganda-Opfer? Warum Österreich den Anschluss an Nazi-Deutschland bejubelte

Im März 1938 rückten Wehrmachts-Truppen in Österreich ein. Das kleine Nachbarland wurde dem Deutschen Reich einverleibt. Zahllose Österreicher jubelten den Soldaten begeistert zu – und feierten Hitler als Heilsbringer. Ein Historiker beschreibt und analysiert die damalige Stimmungslage.Von FOCUS-Online-Autor Harald Wiederschein

Perfide NS-Logik – „Die Schweinerei hört sofort auf“: Warum Hitler Tierversuche mit KZ bestrafte

Tierschutz wird heute angesichts von Massentierhaltung und zahlreichen Tierversuchen groß geschrieben. Neu ist das nicht – schon bei den Nazis stand das Thema ganz oben auf der Agenda. Adolf Hitler drängte schon sehr früh auf ein entsprechendes Gesetz. Um den Schutz der Tiere ging es dabei aber nicht alleine.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Nazis und Tierversuche – „Die Schweinerei hört sofort auf“: Warum Hitler Tierversuche mit KZ bestrafte

Tierschutz wird heute angesichts von Massentierhaltung und zahlreichen Tierversuchen groß geschrieben. Neu ist das nicht – schon bei den Nazis stand das Thema ganz oben auf der Agenda. Adolf Hitler drängte schon sehr früh auf ein entsprechendes Gesetz. Um den Schutz der Tiere ging es dabei aber nicht alleine.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Jüdische Zwangsarbeiter – „Manche haben Menschlichkeit bewahrt“: Holocaust-Überlebende erinnert sich an „Fabrikaktion“

Stunde um Stunde wartete sie mit ihrem Vater vor der Berliner Sammelstelle in der Großen Hamburger Straße. Was würde aus der jüdischen Mutter werden? Deportation? Vera Friedländer war in jenen Februartagen 1943 gerade 15 Jahre alt. Sie erinnert sich genau, wie sie auf der Straße mit anderen Familienangehörigen in der Kälte ausharrte und bangte, aber nicht wegging.

Bevor er zum Widerstandskämpfer wurde – Hans Scholl und die Weiße Rose: Seine Homosexualität brachte ihn fast ins KZ

Vor 75 Jahren wurden der Münchner Student Hans Scholl und seine Schwester Sophie als Mitglieder der „Weißen Rose“ hingerichtet. In einer neuen Biografie hebt der Historiker Robert M. Zoske hervor, welche Rolle dessen Homosexualität und Glaube für Scholl spielten.Von FOCUS-Online-Autor Armin Fuhrer

Hitlers Verhältnis zum Islam – Nazis rekrutierten systematisch Moslems – etwa 600.000 kämpften in Hitlers Armeen

Mit dem Christentum konnte Hitler nichts anfangen. Doch für den Islam hatte er viel übrig. Denn in Wehrmacht und SS ließ er Hunderttausende Moslems für Deutschland kämpften. Die Nazis umwarben den Islam sogar systematisch, zeigt das neue Buch des Historikers David Motadel.Von Focus Magazin-Korrespondent Armin Fuhrer