Sie wohnt seit 10 Jahren in der Wohnung! – Ausziehen oder Hund weggeben: Vermieterin zwingt Münchner Schauspielerin zu schwerer Entscheidung

Die Schauspielerin Renata Pruszak ist vor fast zehn Jahren in ihre Wohnung in München-Trudering gezogen. Viele Jahre lebte sie dort mit zwei, seit einiger Zeit allerdings mit drei Hunden. Die Vermieterin stellte sie deshalb vor die Wahl: Entweder sie gibt einen Hund ab oder sie muss gehen.

Besuch bei der „Work and Box Company“ in München – „Meine letzte Chance vorm Knast“: Mit Boxen fand Lion den Weg zurück ins Leben

„Es war meine letzte Chance“, sagt Lion. „Sonst wäre ich jetzt vielleicht im Knast.“ Mit 15 ist der Jugendliche Zuhause rausgeflogen. Zu oft sei er ausgerastet, fanden seine Eltern. Er kam ins Heim. Doch auch hier flog er nach wenigen Wochen wieder raus.Von FOCUS-Online-Autorin Ronja Bauer

„Tiziana hätte sterben können“ – 15-Jährige lockt 13-jährige Freundin ins Gebüsch – dort attackiert sie sie mit einem Messer

In Perlach hat eine 15-Jährige die 13-jährige Tiziana mit einem Messer angegriffen. Das Mädchen wurde dabei an Gesicht und Hals stark verletzt. Ihr Anwalt Timo Westermann erzählte gegenüber FOCUS Online, dass er davon ausgeht, dass die 15-Jährige vorhatte, Tiziana zu töten.

„Wer nicht hören will, muss fühlen“ – Frau ist genervt von singender Nachbarin – und bringt sie mit drastischer Maßnahme zum Schweigen

Ein Frau sitzt vormittags auf ihrem Balkon in München. Im Innenhof pflanzt ihre Nachbarin Blumen und singt dabei laut vor sich hin. Davon fühlt sich die Frau auf dem Balkon offenbar belästigt. Als das Singen trotz ihrer ungehaltenen Rufe nicht stoppt, ist ihre Geduld plötzlich am Ende.

Junge Münchnerin von Internetbekanntschaft überfallen – Vergewaltigung in eigener Wohnung: „Liebe Community, die Schuld liegt nicht beim Opfer!“

Die Vergewaltigung einer jungen Münchnerin, die in ihrer eigenen Wohnung überfallen wurde, macht fassungslos. Noch fassungsloser macht allerdings die Reaktion mancher Menschen auf diese Tat. Sie geben dem Opfer die Schuld – und zeigen damit, was in unserer Gesellschaft so alles schiefläuft.Von FOCUS-Online-Autorin Katharina Haase

Unberechenbares Verhalten – Frau rastet in S-Bahn aus und geht auf Kleinkind los: Ich kann jeden verstehen, der nicht eingreift

In der S-Bahn auf dem Weg zur Arbeit fängt plötzlich eine Frau an, fremde Menschen anzuschreien und zu beschimpfen. Darunter auch ein kleiner Junge. Die Situation ist verstörend, die Frau unberechenbar.  Und ich kann jeden verstehen, der hier nicht eingreift. Ein Kommentar.Von FOCUS-Online-Redakteur Marco Plein