Wohnungssuche in Deutschland – Ausländer werden von Vermietern oft benachteiligt

Immobilienbesitzer diskriminieren Ausländer einer Untersuchung zufolge bei der Wohnungssuche gegenüber deutschen Mitbewerbern teils erheblich. Am stärksten betroffen sind Männer mit türkischen und arabischen Namen sowie ausländische Wohnungssuchende in München, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Datenrecherche des Bayerischen Rundfunks (BR) ergab.

Hilfe, ich bin ein Airbnb-Opfer – Ein Wutbrief an den Hobby-Hotelier von nebenan: Nutz‘ Deine Wohnung selbst – oder zieh aus!

Berufseinsteigerin Sophia* trifft morgens an der Wohnung nebenan regelmäßig fremde Menschen – die sind keine flüchtenden One-Night-Stands. Abends klingeln Touristen und nachts schreien Babys. Grund ist der Hobby-Hotelier nebenan, der sein Appartment ständig untervermietet. Es reicht. Von FOCUS-Online-Autorin Tatjana Grassl

Radikaler Vorschlag – Zu wenig neue Wohnungen in Städten: Mieterbund fordert Strafsteuer für Bauland

Der Deutsche Mieterbund (DMB) fordert eine öffentliche Investitionsoffensive, um die Schaffung von Wohnraum in Deutschland anzukurbeln. Pro Jahr seien mindestens 140.000 neue bezahlbare Mietwohnungen notwendig, hieß es in einem am Dienstag in Berlin vorgelegten Forderungskatalog des DMB an die Parteien.