Wahrscheinlich aus Holland – Sturm wütet vor Rügen – und spült Schiffswrack aus dem 18. Jahrhundert frei

Der Sturm der vergangenen Tage hat an der Küste der Ostsee-Insel Rügen ein altes Wrack freigelegt. Mecklenburg-Vorpommerns Landesamt für Kultur und Denkmalpflege teilte mit, es handele sich bei dem nahe Glowe gestrandeten Wrack um ein Handelsschiff aus dem 18. Jahrhundert. Es wurde vermutlich in den Niederlanden gebaut. Darauf deuteten die Konstruktionsmerkmale des Schiffes, sagte Landesarchäologe Detlef Jantzen am Dienstag.

100.000 Soldaten, 650 Panzer – Wie Hitler mit der "Operation Seelöwe" Großbritannien in die Knie zwingen wollte

Nach der Niederlage Frankreichs im Mai 1940 stand Hitlers nächstes Angriffsziel schnell fest. Großbritannien, das sich nach wie vor standhaft den Bündnis-Fantasien des Diktators verweigerte, sollte mit der „Operation Seelöwe“ erobert werden. Die Landungs-Operation hat allerdings nur auf dem Papier stattgefunden.

Bristol-Myers Squibb – Wegen Syphilis-Versuchen an Menschen: US-Pharmariese kommt vor Gericht

Der US-Pharmariese Bristol-Myers Squibb, die Johns Hopkins Universität und die Rockefeller Stiftung müssen sich wegen Menschenversuchen in Guatemala in den 40er und 50er Jahren verantworten. Das entschied US-Bundesrichter Theodore Chuang, indem er die Forderung der Verteidigung auf Einstellung des Verfahrens zurückwies.