„Das ist so unterirdisch erbärmlich und klein“ – „taz“ blamiert sich mit beschämender Titelseite zu Kohls Tod – Leser empört

Helmut Kohl war kein Politiker, der von allen geliebt wurde. Doch am Tag seines Todes trägt Deutschland Trauer. Staatsmänner auf der ganzen Welt verneigen sich vor dem Kanzler der Einheit, seine einstigen politischen Widersacher zollen ihm Respekt. Das Lebenswerk ist zu groß, als dass es ignoriert werden könnte. Der Anstand gebietet es. In der „taz“-Redaktion sieht man das offenbar jedoch anders.

Eklat um „Sachbücher des Monats“-Jury – „Spiegel“-Redakteur setzt Buch mit rechten Verschwörungstheorien auf Bestenliste – Rücktritt!

Ein umstrittenes Buch des Historikers Rolf Peter Sieferle ist auf die Empfehlungsliste „Sachbücher des Monats“ gelangt. Das hat für Zündstoff in den Feuilletons und beim NDR gesorgt. Ein „Spiegel“-Redakteur, der dafür gesorgt hatte, dass das Buch auf der Liste landete, ist aus der Jury zurückgetreten.

Autogramm- und Selfie-Verbot – Große Enttäuschung für Royal-Fans: Diese Bitten lehnen Kate, William und Harry strikt ab

Die britischen Royals Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry gelten als besonders volksnah: Bei öffentlichen Anlässen plaudern sie mit Fans, schütteln fleißig Hände, machen sogar Scherze. Wer jedoch seine königliche Begegnung mit einem Erinnerungsstück krönen will, wird wohl enttäuscht sein – denn Selfie- und Autogrammwünsche lehnen die Royals strikt ab.