Teuerstes Gemälde der Welt – Von da Vincis „Salvator Mundi“ fehlt jede Spur

Es gilt als die männliche Version der „Mona Lisa“: Das Jesus-Gemälde „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci erzielte bei einer Versteigerung im Auktionshaus Christie’s in New York einen Rekordpreis von 450 Millionen Dollar (etwa 397 Millionen Euro). Seither gilt es als das teuerste Gemälde der Welt. Doch von dem Kunstwerk fehlt nun jede Spur.