Nicht auf Erstdiagnose verlassen – Vier Krebs-Fälle zeigen: Bei ernsten Diagnosen unbedingt Zweitmeinung einholen

Wer die Erstdiagnose Krebs nicht von weiteren Experten überprüft lässt, kann seine Überlebenschancen verringern oder sogar ganz verspielen. Durch die Zweitmeinung kommt es bei fast jedem zweiten Fall zu einer Änderung der Diagnose oder der Therapie. Vier beeindruckende Beispiele aus der Praxis, mit Krebs im Auge, Lungenkrebs, Eierstockkrebs und Leukämie. Von FOCUS-Online-Autorin Monika Preuk

Erhielt Ehrenpreis der Felix Burda Stiftung – Mit 20 Jahren erhält Benjamin die Diagnose Darmkrebs – heute macht er anderen Mut

Vor knapp acht Jahren entdecken Ärzte ein Geschwür im Darm von Benjamin Wollmershäuser. Die Diagnose Darmkrebs reißt den damaligen Studenten aus dem Leben. Heute setzt er sich für eine bessere Aufklärung ein. Dafür erhielt er im vergangenen Jahr den Ehrenfelix der Felix Burda Stiftung. In diesem Jahr wird die Stiftung den Award erneut verleihen.

Millionen Männer betroffen – Achtung! Bei dieser Penisform haben Sie ein erhöhtes Krebs-Risiko

Meist ist die Ursache für Penisverkrümmung die unangenehme Gewebeveränderung Induratio penis plastica (IPP). Sie nicht so harmlos, wie bisher gedacht, sondern kann ein Alarmzeichen für bestimmte Krebsarten sein. Auf welche Symptome Sie achten sollten, welcher Krebs droht und was IPP für den Mann deshalb bedeutet.Von FOCUS-Online-Autorin Monika Preuk

Alarmierend viele junge Menschen erkranken – Risiken unterschätzt: Welche Krebsarten bei unter 40-Jährigen besonders häufig sind

Krebs bekommen nicht „nur“ die Älteren. Die Erkrankungsrate unter Jüngeren, vor allem Frauen, steigt und ein Drittel der Betroffenen überlebt den Krebs nicht. Welche Krebsarten in der ersten Lebenshälfte auftreten und mit welchen speziellen Maßnahmen Sie gezielt vorbeugen.Von FOCUS-Online-Autorin Monika Preuk

Unterschätzter Risikofaktor – Kann zu viel Stress Krebs auslösen? Was Forscher wissen – und Betroffene sagen

Wer unter Dauerdruck steht, erkrankt leichter an Burnout, Bluthochdruck oder bekommt einen Herzinfarkt. Doch auch bei der Prävention und Therapie von Krebs spielen psychische Faktoren eine wichtige Rolle. Unser Medizinreport fasst den aktuellen Stand der Forschung zusammen.Von FOCUS-Online-Autorin Monika Preuk

Studie mit 10.000 Patienten – In Tests erfolgreich: Neues Medikament soll Risiko für Herzinfarkt und Krebs senken

Forscher feiern diese Entdeckung als Beginn einer neuen Ära in der Behandlung von Krebs und Herzinfarkt. Ein per Spritze verabreichter Entzündungshemmer halbiert in ersten Studien die Anzahl von Todesfällen durch Krebs. Das Infarktrisiko sinkt um 25 Prozent.Von FOCUS-Online-Autorin Monika Preuk