Abbau der Finanzrücklagen – Grüne und AOK kritisieren die Krankenkassenpläne von Gesundheitsminister Spahn

Die Grünen im Bundestag und die AOK haben die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Reform der Krankenkassenfinanzen kritisiert. Spahns Gesetzentwurf, der die Rückkehr zur Beitragsparität zum Jahreswechsel und eine Entlastung von 6,9 Milliarden Euro für die Versicherten vorsieht, führe „zu einem Beitragsjojo, der für die Versicherten kaum was bringt“.

Minister verspricht sinkende Beiträge – Spahns erstes Gesetz: Er legt sich direkt mit den Bossen der Krankenkassen an

Gleich mit seinem ersten großen Gesetzentwurf verspricht Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sinkende Beiträge – und geht auf Konfrontationskurs mit den Chefs großer Krankenkassen. Kassen mit hohen Finanzreserven sollen ihr Geldpolster innerhalb von bis zu fünf Jahren bis zu einer Obergrenze abschmelzen.

Gesetze verhindern Gesundheitsversorgung – Feuer entstellte Gastarbeiterin – doch medizinische Hilfe wurde ihr verwehrt

„Als ich mich das erste Mal gesehen habe, habe ich mich wie ein Ungeheuer gefühlt.“ Brandwunden im Gesicht, ein Augenlid starr. Auf den Tag ein Jahr nach ihrem Unfall spricht Nadka Ivanova darüber, wie ihr Zimmer in Flammen stand. Wie sie selbst in Flammen stand. Die Narben raubten ihr zwar nicht den Lebensmut, aber sie machten aus einer selbstständigen Frau eine Hilfsbedürftige.

Individuelle Pflege, ambulante Angebote, mehr Sparsamkeit – Belgien und Niederlande machen es vor: So muss ein sinnvolles Pflegesystem aussehen

Mehr Gelder für die Pflege sind ein wichtiger Punkt im Koalitionsvertrag. Wer aber wissen will, wie Pflege funktionieren kann, muss nur kurz über die Grenze: Belgien und die Niederlanden zeigen, wie man sich des Themas liebevoll und trotzdem effizient annehmen kann.Von FOCUS-Online-Autor Thomas Müncher

Individuelle Pflege, ambulante Angebote, mehr Sparsamkeit – Belgien, Niederlande machen es vor: So muss ein sinnvolles Pflegesystem aussehen

Mehr Gelder für die Pflege sind ein wichtiger Punkt im Koalitionsvertrag. Wer aber wissen will, wie Pflege funktionieren kann, muss nur kurz über die Grenze: Belgien und die Niederlanden zeigen, wie man sich des Themas liebevoll und trotzdem effizient annehmen kann.Von FOCUS-Online-Autor Thomas Müncher

Individuelle Pflege, ambulante Angebote, mehr Sparsamkeit – Was deutsche Politiker vom niederländischen und belgischen Pflegesystem lernen können

Mehr Gelder für die Pflege sind ein wichtiger Punkt im Koalitionsvertrag. Wer aber wissen will, wie Pflege funktionieren kann, muss nur kurz über die Grenze: In Belgien und den Niederlanden zeigt sich, was die deutschen Politiker noch lernen müssen. Von FOCUS-Online-Autor Thomas Müncher

Zahnersatz, Rücktransport, Kündigungsrecht – 7 teure Fallen: Worauf Sie bei Kranken-Zusatzversicherungen achten sollten

Da die Krankenkassen immer mehr Leistungen streichen, greifen viele gesetzlich Versicherte zusätzlich zu privaten Zusatzpolicen. Doch was diese genau erstatten, steht oft nur im Kleingedruckten. FOCUS Online warnt Sie davor, welche sieben Klauseln im Ernstfall sehr kostspielig werden könnten.Von FOCUS-Online-Autor Thomas Müncher