120.000 Jahre lang unberührt – Gelöster Eisberg A68 legt einzigartige Meereswelt frei

So eine Chance gab es noch nie. Nachdem sich im Juli der gigantische Eisberg A68 vom Larsen-C-Schelfeis in der Antarktis gelöst hat, liegen jetzt knapp 6000 Quadratkilometer unerforschter Ozean und Meeresboden offen. Was dort lebt oder nicht lebt, interessiert Forscher aus der ganzen Welt.Von FOCUS-Online-Autorin Lorena Schüle

Überraschendes Phänomen – Seltenes Phänomen erstaunt Forscher: Riesiges Loch klafft im antarktischen Eis

Im Eispanzer der Antarktis hat sich ein Loch von der Größe Niedersachsens gebildet. Die sogenannte Polynja im Weddell-Meer trat zuletzt in den 70er-Jahren auf. Tatsächlich sind die eisfreien Zonen in der Arktis und Antarktis ein bekanntes Phänomen – die seltene Weddell-Polynja kommt jedoch für viele Forscher überraschend. Der Zusammenhang mit dem Klimawandel ist umstritten.

„Es wäre verfrüht zu sagen, es ist jetzt vorbei“ – Hurrikan-Experte zu „Irma“: Nach dem Sturm kommt eine viel größere Bedrohung

Auch wenn Hurrikan „Irma“ inzwischen viel von seiner Stärke eingebüßt hat, warnen Experten davor, die Gefahren zu unterschätzen, die der Sturm jetzt noch bereithalten kann. FOCUS Online hat mit einem Hurrikan-Experten und einem Klimaforscher gesprochen.Von FOCUS-Online-Autorin Brigitte Rohm