Die „Weiße Witwe“ – Britische IS-Fanatikerin Sally Jones bei US-Drohnenangriff in Syrien getötet

Die frühere Punk-Musikerin Sally Jones, die 2013 nach Syrien flüchtete und sich dort der Terrormiliz Islamischer Staat anschloss, ist offenbar getötet worden. Das bestätigten Quellen aus dem britischen Außenministerium. Auch der 12-jährige Sohn der Konvertitin kam demnach ums Leben. Jones betrieb Propaganda für den IS und drohte Großbritannien mehrfach mit Terroranschlägen.

16-Jährige sitzt im Irak in Haft – Linda W. über ihre Zeit als IS-Braut: „Wir wurden über das Telefon verheiratet“

Bei der Rückeroberung der IS-Hochburg Mossul im Juli nahmen irakische Soldaten die 16-jährige Linda W. fest. Die Schülerin aus Sachsen war vor einem Jahr nach Syrien gereist, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Nun sitzt sie in einem Gefängnis nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad. Dort wurde sie bereits von deutschen Ermittlern vernommen.