Lautertal (Odenwald) – Dieter Schäfer neuer Bürgermeister – 54,3 Prozent im ersten Wahlgang

Trotz vier Kandidaten haben sich die Wähler in der Gemeinde Lautertal (Vogelsbergkreis) im ersten Wahlgang mehrheitlich für einen Kandidaten entschieden: Dieter Schäfer ist der große Gewinner. Er erhielt 54,3 Prozent der Stimmen und wird ab 1, Juli 2018 neuer Chef im Rathaus. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,9 Prozent

Feldatal – Klarer Vorsprung: Leopold Bach (29) neuer Bürgermeister – 81,7 Prozent

Mit einem klaren Vorsprung haben die Feldataler einen neuen Bürgermeister gewählt: Der 29-jährige Leopold Bach erhielt bei der Wahl am Sonntag 81,7 Prozent. Bach setzte sich damit gegen seinen Mitbewerber Karsten Schmidt (39) durch. Der ehemalige Bürgermeister Dietmar Schlosser (FWG) hatte wegen einer Erkrankung im September 2017 verzichtet. Seit Oktober war deshalb der Chefsessel im Rathaus von Feldatal (Vogelsbergkreis) vakant.

Fulda – Auszeichnung „Chordirektor BDC“ an Winfridia-Dirigent Carsten Rupp

Dem Dirigenten des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda Carsten Rupp wurde während der Operngala (Konzertbericht folgt) am Samstag die Auszeichnung „Chordirektor BDC“ verliehen. Die Ehrung übernahm Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld im Auftrag des Bundesverbandes Deutscher Chorverbände (BDC). Bei dem Titel des „Chordirektors BDC“ handelt es sich um ein Leistungszertifikat. Er wird als Anerkennung für überdurchschnittliche künstlerische Leistungen in der Chorleitung und bei der Gestaltung von Chorkonzerten verliehen.

Berlin – Ministerriege: Spahn/Gesundheit, Altmaier/Wirtschaft, Klöckner/Landwirtschaft

Noch steht das Ja der SPD-Basis zu einer Neuauflage der Großen Koalition durch die 463.000 Mitglieder noch aus. Aber Kanzlerin Merkel präsentierte am Sonntagabend in Berlin bereits ihre möglichen Minister aus der CDU. Zuvor hatte die CDU-Chefin Angela Merkel den Spitzengremien ihrer Partei die Namen der CDU-Minister in einer möglichen neuen Großen Koalition mitgeteilt. In einer Pressekonferenz (ab 18 Uhr) äußerte sich die Kanzlerin in der Parteizentrale persönlich zu ihren Entscheidungen. Es handele sich um ein „tatkräftiges Personaltableau, das in die Zukunft gerichtet sei“. Sie werde diese Namensliste dem Bundespräsidenten vorlegen.

Ebersburg – Gedenkstein am Thalauer Schulhaus erinnert an Wilm Hosenfeld

Spätestens seit Roman Polanskis Film „Der Pianist“ ist die Geschichte von Wilm Hosenfeld, der 1895 in Mackenzell bei Fulda geboren wurde und 1952 in russischer Gefangenschaft starb, weltweit bekannt. Als Wehrmachtssoldat rettete er während der Wahrschauer Besatzung etlichen Juden und Polen – unter anderem auch dem Pianisten Wladyslaw Szpilman – das Leben. Ihm zu Ehren wurde am Sonntagnachmittag am Schulgebäude in Ebersburg-Thalau, wo Hosenfeld von 1927 bis 1939 als Lehrer wirkte, feierlich ein Gedenkstein enthüllt.

Bad Hersfeld – Chefwechsel bei Kernstadt-Feuerwehr: Pierre Walter löst Jürgen Richter ab

Abschied und Neuanfang kennzeichneten die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld-Kernstadt. Bei den anstehenden Wahlen sind sowohl Wehrführung als auch Vereinsvorstand neu zusammengesetzt worden. Der langjährige Wehrführer Jürgen Richter trat nach fast neun Jahren in diesem Amt nicht mehr zur Wahl an und verabschiedete sich unter stehendem Applaus von der Führungsposition. Neuer Wehrführer ist Pierre Walter, der bisher stellvertretender Wehrführer gewesen war. Seine beiden Stellvertreter sind weiterhin Ingo Albrecht und neu Sebastian Sommer.

Alsfeld – Miroslav Nemec begeistert Alsfeld mit „Die Toten von der Falkneralm“

Miroslav Nemec, bekannt aus dem Münchner Tatort, las am Freitagabend in Alsfeld aus seinem ersten Roman „Die Toten von der Falkneralm: Mein erster Fall“. In diesem spielt er sich selbst, wird aber von allen anderen als seine Rolle des Kommissars Ivo Batic gesehen. Locker und entspannt lief der Schauspieler die Treppe hinunter, amüsierte sich über ein leeres Wasserglas und hatte mit seiner spontanen und humorvollen Art die Sympathien der 150 Zuschauer gewonnen, bevor er überhaupt anfing zu lesen. Ein Freund von ihm hatte Nemec dazu gebracht, einen Kriminalroman zu schreiben. Was an der Idee für ihn selbst so reizvoll war, dass er selbst darin die ermittelnde Hauptfigur darstellte.

Gelnhausen – DRK-Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern feiert 150-jähriges Bestehen

Mit dem Umzug des DRK-Kleiderladens Gelnhausen ins ehemalige Modehaus Böhm schloss sich vor wenigen Wochen pünktlich zum Start ins Jubiläumsjahr ein Kreis für den DRK-Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern: Dort, mitten in der Barbarossastadt, stand einst der „Hessische Hof“, in dem vor 150 Jahren auf Initiative von Landrat Carl Theodor Giller der Grundstein für den „Zweigverein zur Pflege im Felde verwundeter und erkrankter Krieger zu Gelnhausen“ gelegt wurde. Aus ihm ging der heutige DRK-Kreisverband hervor – mit aktuell rund 10.000 Mitgliedern im Bergwinkel und dem Altkreis Gelnhausen. „Wir sind sehr froh, dass bei uns in den letzten Jahrzehnten eine Organisation entstanden ist, in der sich Menschen so umfangreich ehrenamtlich engagieren. Das möchten wir gebührend feiern“, stimmte Vorsitzender Heiner Kauck jetzt bei einer Pressekonferenz auf das Jubiläumsjahr ein.

Hünfeld – Rathausumzug in Hünfeld steht bevor – Erste Etappe steht vor Abschluss

Die erste Etappe des Rathausumzuges steht vor dem Abschluss. Am Montag werden Bürgerbüro, Standesamt sowie Ordnungs- und Verkehrsbehörde im Konrad-Zuse-Bahnhof zu den gewohnten Zeiten ihren Betrieb aufnehmen. Bürgermeister Stefan Schwenk hat sich am Freitag vor Ort bei den Mitarbeitern informiert, die gegenwärtig noch Akten, Büro- und Arbeitsmaterialien einräumen, nachdem am Mittwoch das gesamte Mobiliar im Bahnhof angeliefert worden war.