Tierschutz in Hannover – Hund Chico eingeschläfert – PETA: „Politik muss Menschen und Hunde schützen“

Mischlingshund Chico ist am Montag in Hannover eingeschläfert worden. Die Entscheidung traf die Veterinärbehörde auch wegen einer schweren Kieferverletzung des Hundes, die häufige Operationen nötig gemacht hätte, berichten verschiedene Medien.Von FOCUS-Online-PETA Deutschland e.V. (Stuttgart)

Tödlicher Beißvorfall in Hannover – PETA fordert verpflichtenden Hundeführerschein für alle Hundehalter

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch tötete ein Staffordshire Terrier im Stadtteil Groß-Buchholz mutmaßlich seine 52-jährige Halterin und deren 27-jährigen Sohn. Einem Medienbericht zufolge wurde der Hund vermutlich in einem Käfig gehalten. Derzeit befände er sich in einem Tierheim in Quarantäne.Von FOCUS-Online-PETA (Stuttgart)

Frühlingsfest in Hannover – Kind unter zusammengebrochenem Pony verletzt – PETA fordert Ponykarussells zu verbieten

Kollaps auf dem Frühlingsfest in Hannover. Laut einem PETA vorliegenden Augenzeugenbericht brach ein Pony beim Reiten in einem sogenannten Ponykarussell mit einem Kind auf dem Rücken zusammen. Über den Zustand des Tieres ist wenig bekannt, das Kind wurde bei dem Unfall verletzt. Von FOCUS-Online-PETA (Stuttgart)