Hydra ohne Strom und Wasser – Um 5.30 ging auf Griechen-Insel das Licht aus – „Menschen flüchten wie von Sinnen“

Um 5.30 Uhr gab es am Sonntagmorgen einen Blackout der Stromversorgung der griechischen Insel Hydra. Umgehend fiel die seit 2014 installierte, elektrisch betriebene Meerwasserentsalzungsanlage, und damit die Wasserversorgung aus. Kein Wasser und kein Strom? Eine Katastrophe für Touristen und Einheimische.Von Focus Magazin-Korrespondent Wassilios Aswestopoulos (Athen)