Bundesarbeitsgericht entscheidet – Mindestlohn gilt auch für Nachtschichtzuschläge

Mehr als zweieinhalb Jahre nach Mindestlohn-Einführung hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) die Position Tausender Schichtarbeiter gestärkt. Die höchsten deutschen Arbeitsrichter stellten mit einem Urteil am Mittwoch klar, dass für Nachtzuschläge, die nach dem tatsächlichen Stundenverdienst berechnet werden, der Mindestlohn als untere Basis gilt.

Europäischer Gerichtshof urteilt – Flug mit Zwischenstopp: So viel Entschädigung gibt es bei Verspätung

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat der Entschädigung von Fluggästen bei Verspätungen Grenzen gesetzt. Bei der für die Höhe einer Erstattung maßgeblichen Entfernung zwischen Start- und Zielflughafen sei ausschließlich die Luftlinienentfernung ausschlaggebend, entschieden die Luxemburger Richter am Donnerstag.

Urteil der Europa-Richter – Private Mails im Büro schreiben: Ein Menschenrecht – oder darf mein Chef mich feuern?

Vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wehrt sich ein Rumäne gegen die Aufzeichnung seiner Kommunikation durch seinen Arbeitgeber: Er war entlassen worden, weil er im Büro über den Internetzugang des Unternehmens private Nachrichten verschickt hatte. Dies sei ein Verstoß gegen sein Recht auf Privatsphäre, sagt er – und bekommt Recht. Was das für deutsche Arbeitnehmer bedeutet.