Was wirklich wichtig ist im Leben – Maria hat nach dem Krieg 11 Kinder erzogen: „Ich war oft erschöpft, aber nie unglücklich“

Wie viel Energie steckt in einem Menschen? Maria Imorde (93) hat in der Nachkriegszeit ihr Leben aus dem Nichts aufgebaut, elf Kinder bekommen und bis heute gibt sie Gymnastikkurse für Frauen. Ihr Lebensrückblick erzählt sie, woher sie die Kraft bekommen hat und was Glück für sie bedeutet.Von FOCUS-Online-Autorin Elisabeth Hussendörfer