Weiter Angriffe trotz Waffenruhe – „Das ist Terrorismus gegen Zivilisten“: Arzt schildert dramatische Lage in Ost-Ghuta

Trotz der Forderung des UN-Sicherheitsrats nach einer Waffenruhe in Syrien gehen die Kämpfe in dem zerrissenen Land weiter. Die syrische Regierung setzte ihre Angriffe auf die heftig umkämpfte Region Ost-Ghuta in vermindertem Umfang fort – mindestens sieben Zivilisten starben durch Luftangriffe und Artilleriebeschuss.

„Es war ein politischer Mord“ – Tausende Demonstranten erinnern an ermordeten russischen Oppositionellen Nemzow

Mehrere tausend Regierungskritiker in Russland haben am Sonntag an den vor drei Jahren ermordeten Oppositionsführer Boris Nemzow erinnert. Der größte Gedenkmarsch fand in Moskau statt und stand zugleich im Zeichen der Präsidentenwahl am 18. März. Die Teilnehmer riefen nach Augenzeugenberichten „Dies ist unser Land“ und nannten Präsident Wladimir Putin einen Dieb.