Arbeit unter dem Deckmantel des Ehrenamts – Wenn Geld bezahlt wird: Ab wann wird ein Ehrenamt zur Arbeit?

Das Ehrenamt ist eine wichtige Stütze der Gesellschaft. In den vergangenen Jahren werden Freiwillige, vor allem in der Pflege, oft als billige Arbeitskraft ohne Renten- und Versicherungsanspruch missbraucht – subventioniert vom Staat. Dies bekommen vor allem Frauen zu spüren.Von FOCUS-Online-Autor Martin Hogger

Beschränkung auf größere Betriebe – Rückkehrrecht von Teil- zu Vollzeit gilt für die meisten Mütter nicht

Die für Anfang 2019 vorgesehene Einführung des Rückkehrrechts von einem Teilzeit- in einen Vollzeitjob bleibt für fast zwei Drittel aller erwerbstätigen Mütter wirkungslos. Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, berichtete die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ am Samstag. Demnach arbeiten mehr als 60 Prozent der erwerbstätigen Mütter als Teilzeitkräfte in einem Betrieb, der nicht die im Gesetz geforderte Mindestgröße hat. 

Rechtswidrige Entlassung – Managerin soll 600 Dollar geklaut haben – nun bekommt sie Millionenentschädigung

Der Filialleiterin einer US-Schnellrestaurantkette wurde vorgeworfen, umgerechnet 530 Euro aus dem Safe gestohlen zu haben. Die Unternehmensführung feuerte die Frau, doch sie klagte. Nun hat ein Gericht der Managerin umgerechnet 6,7 Millionen Euro Entschädigung zugesprochen. Der Vorwurf des Diebstahls war wohl tatsächlich erfunden – um die Frau loszuwerden.

Keine Arbeitszeit angegeben, Akkordlohn – Wochenlang unbezahlte Arbeit: Die dreistesten Tricks, mit denen Chefs den Mindestlohn umgehen

Mit dem Mindestlohn sollten sich die Arbeitsverhältnisse in Deutschland verbessern. Drei Jahre nach Einführung bekommt immer noch jeder zehnte Arbeiter weniger als 8,84 Euro pro Stunde. FOCUS Online erklärt, welche Tricks Arbeitgeber verwenden, um den Lohn zu drücken.Von FOCUS-Online-Autorin Dorin Adani

Gesetze sollen geändert werden – 8-Stunden-Tag, Ruhezeiten: Wann auch Sie gegen das deutsche Arbeitsrecht verstoßen

Das Kind in Ruhe zur Kita bringen, abends noch etwas von zu Hause arbeiten. Das deutsche Arbeitsrecht hält mit den modernen Arbeitswelten nicht Schritt: Viele Arbeitnehmer verstoßen immer wieder gegen Gesetze, die eigentlich für sie geschaffen wurden. Was sich jetzt ändern soll.