„Wir geben hier den Schwur ab“ – Regierung will Zehntausende Pfleger aus Ausland holen – bei über 10 Euro Mindestlohn

Die Bundesregierung will binnen eines Jahres ein Maßnahmenpaket zur Beseitigung des Pflegenotstands auf den Weg bringen. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Familienministerin Franziska Giffey (SPD) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sprechen von einem „Kraftakt“ und leisteten den „Pflege-Schwur“.

Adecco Stellenindex zur Autoindustrie – Mit welchen Berufen Sie bei Audi, BMW oder Porsche jetzt gute Chancen haben

Audi, BMW oder Porsche zählen zu den beliebtesten Arbeitgebern Doch das Stellenangebot der Automobilindustrie ist im vergangenen Jahr geschrumpft. Besonders im Marketing, in der Organisation, beim Einkauf und im Vertrieb gibt es weniger Jobs. Glücklicherweise gibt es auch Boom-Berufe: Wer jetzt die besten Chancen hat.

Summe war für Förderung und Qualifizierung eingeplant – Jobcenter-Bürokratie kostet 911 Millionen – Geld, das für Hartz-IV-Empfänger bestimmt war

Immer höhere Millionensummen für Personal und Verwaltung in den Jobcentern lassen den Ruf nach einer Entbürokratisierung von Hartz IV lauter werden. Das Hartz-IV-System gehöre wegen seines bürokratischen Aufwandes umfassend auf den Prüfstand, sagte der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Pascal Kober, der Deutschen Presse-Agentur.

„Sozialer Arbeitsmarkt“ mit 150.000 Stellen – Vier Milliarden für Langzeitarbeitslose: Wie die Regierung Abgehängten helfen will

Es sind Hunderttausende – und trotz bester Job- und Konjunkturlage in Deutschland sind sogar mehr Menschen als früher seit Jahren arbeitslos und abgehängt. Kann ein „sozialer Arbeitsmarkt“ helfen? Die Regierung stellt noch in diesem Jahr 300 Millionen Euro zur Verfügung – und das ist erst der Anfang.