Renteninformation – So lesen Sie Ihren Rentenbescheid – und so korrigieren Sie ihn

Wenige Versicherungsjahre und geringe Rentengutschriften führen am Ende zu immer niedrigeren Durchschnittsrenten. Umso wichtiger ist es, die jährliche Renteninformation richtig zu lesen und gegenzusteuern. FOCUS Online zeigt, wie Sie das Maximum aus der gesetzlichen Rente herausholen.Von FOCUS-Online-Autor Jonas Fehling

Viele ahnen es nicht – Schon 2019 droht vielen Rentnern der Steuer-Schock

Was für viele Rentner erst einmal positiv klingt, kann sich nachträglich negativ aufs Portemonnaie auswirken: Zwar steigen die Renten im kommenden Jahr, dadurch rutschen aber auch mehr Rentner in die Steuerpflicht. Vielen Rentnern sei das gar nicht bewusst, so ein Steuer-Experte – und in Zukunft müsse auch die ganze Rente versteuert werden.

Viele ahnen es nicht – 48.000 Rentner müssen 2019 Steuern zahlen

Was für viele Rentner erst einmal positiv klingt, kann sich nachträglich negativ aufs Portemonnaie auswirken: Zwar steigen die Renten im kommenden Jahr, dadurch rutschen aber auch mehr Rentner in die Steuerpflicht. Vielen Rentnern sei das gar nicht bewusst, so ein Steuer-Experte – und in Zukunft müsse auch die ganze Rente versteuert werden.

Weiblich, alleinerziehend, arm: Single Mütter sind besonders von Altersarmut betroffen – Weiblich, alleinerziehend, arm: Single Mütter sind besonders von Altersarmut betroffen

Single Mütter sind besonders stark von der Altersarmut betroffen. Doch laut einer aktuellen Studie sorgen nur zwei Drittel der alleinerziehenden Frauen in Deutschland für das Alter vor. Alleinerziehende Mütter sollten handeln. Aber wie?

Rente – Mehr als ein Fünftel der langjährig Versicherten erhält nur Niedrigrente

Mehr als ein Fünftel der langjährig versicherten Beschäftigten hat einer Studie zufolge nur geringe Rentenansprüche. Wie die Böckler-Stiftung am Donnerstag auf der Grundlage einer Untersuchung der Universität Duisburg-Essen mitteilte, sind in erster Linie Frauen betroffen – sei es wegen langjähriger Teilzeit oder langer Kindererziehungszeiten.

Steuerfreie Aktiengewinne – „Nicht zielführend“: Wirtschaftsexperten kritisieren Merz-Vorschlag zur Altersvorsorge

Etwa fünf Millionen Deutsche besitzen Aktien. Zu wenig für Friedrich Merz. Für eine bessere Altersvorsorge schlug der CDU-Vorsitzkandidat deshalb Steuerfreiheit für den Aktienkauf als Form der Altersvorsorge vor. Wirtschaftsexperten reagieren gemischte gemischt auf den Vorstoß. Vor allem einen Punkt lehnen sie ab.