Grenzregion Aachen – Der europäische Gedanke ist in der Euregio alltäglicher Begleiter

Gesellschaftliche und politische Diskussionen werden in Europa und darüber hinaus von Stimmen geprägt, die für mehr Protektionismus und Nationalismus werben. Diese Diskussionen werden flächendeckend in jedem Land geführt. Als Bürger der Europastadt Aachen werbe ich dafür, die Errungenschaften eines geeinten Europas hervorzuheben. Ein Gastbeitrag von dem Bundestagsabgeordneten Rudolf Henke.Von Gastautor Rudolf Henke (Aachen)

Gastbeitrag aus Aachen – NABU in „großer Sorge“ wegen Korridor für die „Zeelink“-Gaspipeline

Der NABU-Stadtverband Aachen nimmt mit großer Sorge und Verwunderung zur Kenntnis, dass die Bezirksregierung Köln im Rahmen des Raumordnungsverfahrens (ROV) für den Korridor der geplanten „Zeelink“-Gaspipeline offenbar der aus ökologischer Sicht sensibelsten Variante Vorrang gegeben hat. Von NABU Aachen null (Aachen)

Gastbeitrag aus Aachen – „Staatschefs müssen handeln“: NABU fordert Änderungen des Euratom-Vertrages

Anlässlich des sechzigjährigen Jubiläums der Römischen Verträge und des Euratom-Vertrages fordert der NABU eine Kurskorrektur der Atompolitik der Europäischen Union. Die am 25. März 1957 gegründete Gemeinschaft von Staaten habe zwar viel für die Bürgerinnen und Bürger ihrer heute 28 Mitgliedstaaten erreicht.Von NABU Aachen null (Aachen)

MdL Ulla Thönnissen – Gastbeitrag – Tihange: „Vertuschung selbst beim Katastrophenschutz“

Die Aachener Nachrichten berichteten über unbrauchbare Jodtabletten, die im Falle eines atomaren Unglücks verteilt werden sollen. Die in den Kreisen gelagerten Tabletten zerbröseln, weil die Haltbarkeit abgelaufen ist. Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordnete Ina Scharrenbach und die Aachener CDU-Landtagsabgeordnete, Ulla Thönnissen:Von Gastautorin Ulla Thönnissen (Aachen)