Initiative fordert mehr Milchbanken – Mütter als Milchspenderinnen: Warum Deutschland das braucht – und welche Risiken es birgt

Einst gaben Frauen, die nicht stillen konnten, ihre Babys einer Amme. Diesen Beruf gibt es in der industrialisierten Welt nicht mehr. In einigen Kliniken bekommen Frühchen oder kranke Säuglinge dennoch die Milch anderer Frauen. Merkwürdig? Nein, viel zu selten, so Experten.