„Diskriminierung“ – 69-Jähriger klagt, dass er lieber 49 sein will

Heute könne man alles ändern: Name, Geschlecht, sexuelle Ausrichtung – nur das Alter nicht, beklagt ein 69-jähriger Mann. Er fühlt sich diskriminiert. Und will auf dem Papier 49 sein. Nun muss ein Gericht entscheiden.