Völkerrechtler zieht Kandidatur für Merkel-Nachfolge zurück

„Mission weit vorangekommen“: Infolge der Kandidaturen von Friedrich Merz und Jens Spahn will sich der Völkerrechtler Matthias Herdegen nicht mehr für den CDU-Vorsitz bewerben. Er stellt positive Veränderungen in seiner Partei fest.