Mord an kleiner Tuana – Staatsanwalt fordert mehr als die Höchststrafe

Gebissen, verbrüht und stranguliert. Die letzten Stunden vor ihrem Tod waren für die zweijährige Tuana ein Martyrium, sagt der Staatsanwalt. Deshalb fordert er das Gericht auf, im Urteil über die Höchststrafe hinauszugehen.