Mindestens ein Toter – Hurrikan „Michael“ richtet in Florida schwere Verwüstungen an

Der Hurrikan „Michael“ hat im US-Bundesstaat Florida schwere Verwüstungen angerichtet. Der Wirbelsturm der zweithöchsten Kategorie 4 zerstörte am Mittwoch zahlreiche Gebäude, setzte Häuser unter Wasser, entwurzelte Bäume und riss Stromleitungen um. Mindestens ein Mensch kam ums Leben.