200 Meter von zuhause verschwunden – Nur mysteriöse Anrufe: Wo ist Georgine? „Aktenzeichen XY“ soll aufklären

Der Tag, an dem Georgine Krüger in Berlin-Moabit verschwand, ist der 25. September 2006. Die 14-Jährige ist im Bus der Linie M27 gerade auf dem Heimweg von der Schule. Gegen 13:50 Uhr stieg sie an der Stendaler Straße aus. Es war das letzte Mal, dass sie gesehen wurde.Von FOCUS-Online-Autorin Victoria Schmitz