Archäologie – Der Homo erectus war ein Faulpelz – und ist deswegen ausgestorben

Der Homo erectus, eine früher Vorfahr des Menschen, ist vermutlich ausgestorben, weil er zu faul war. Diese verblüffende Erkenntnis bringt eine neue Studie der Australian National University (ANU). Sie fanden heraus, dass der Homo erectus der „Strategie des minimalen Aufwands“ folgte, wenn es um die Fertigung von Werkzeugen und das Sammeln von Rohstoffen ging – er war faul.