Jüdischer Weltkongress besorgt über Antisemitismus in Deutschland

Ronald Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses, sieht einen stetigen Anstieg gewalttätiger Vorfälle und Belästigungen von Juden in Deutschland. Er fordert „konzentrierte Anstrengungen“, diese zu stoppen.