„Familie Brasch“

Sie wurden auch als die „Manns der DDR“ bezeichnet. Die Familie Brasch war nach 1945 vom Realsozialismus begeistert. 1968 streitet sich Thomas mit seinem Vater und dieser verpetzt ihn dann an die Behörden.