Spanien – Seenothelfer schildert Flüchtlingsdramen: „Während ich die einen rette, ertrinken die anderen“

Innerhalb von drei Tagen hat die spanische Seenotrettung vor der spanischen Südküste mehr als 1400 Flüchtlinge auf mehreren Dutzend Booten gerettet. Allein am Freitag seien 888 Migranten im Alborán-Meer und in der Straße von Gibraltar im westlichen Mittelmeer aufgegriffen worden, teilten die Behörden auf Twitter mit.