Seit fast drei Wochen – Flüchtlingsschiff darf nicht anlegen, obwohl Regierung bereits zustimmte

Trotz Zustimmung der tunesischen Regierung darf ein Schiff mit 40
Migranten nach Wochen im Mittelmeer noch immer nicht am Festland
anlegen. Die Flüchtlinge waren am 13. Juli mit einem Boot von der
libyschen Küste aufgebrochen und schließlich von dem tunesischen
Versorgungsschiff „Sarost 5“ aufgenommen worden.