Lincoln International weist Anschuldigungen zurück – Junger Banker stirbt in Chicago – er soll „verrückte Nachtschichten“ eingelegt haben

In Chicago ist ein junger Banker gestorben. Der Praktikant der Investmentbank Lincoln International soll „verrückte Nachtschichten“ eingelegt haben. Erneut wird Kritik an den teilweise unzumutbaren Arbeitszeiten in der Finanzbranche laut – doch die verantwortliche Bank weist jegliche Anschuldigungen zurück.