„Der Dollar wird für uns knapper“ – Iran will 300 Millionen Euro ausfliegen – Ex-Außenminister erklärt, wofür das Geld ist

Der Iran will 300 Millionen Euro in Bargeld von der Europäisch-Iranischen Handelsbank in Hamburg abheben und in die Heimat bringen. Diese Pläne sorgten für viel Kritik, vor allem bei den USA. Der frühere iranische Außenminister Kamal Kharazi ist für Beratungen nach Deutschland gekommen. Er erklärt, Teheran brauche das Geld wegen der US-Sanktionen.