„G-20-Randalierer gingen wie Terroristen vor“

Bald ein Jahr liegen die G-20-Krawalle in Hamburg zurück. Im Sonderausschuss räumt Innensenator Grote erneut Fehler ein und findet für die Taten klare Worte. Vorher aber gibt‘s Streit um Polizeivideos.