Ärger in Fürstenfeldbruck – Kritischer Arzt beschreibt Zustände in Flüchtlingsunterkunft – und wird entlassen

Während andere Ärzte ihren Ruhestand genießen, hat Werner Kainzinger seine Expertise in den vergangen vier Jahren für die Flüchtlingsarbeit eingebracht. Der 68-Jährige hat die medizinische Versorgung in der seit 2014 bestehenden Flüchtlingsunterkunft in Fürstenfeldbruck mit aufgebaut, eine große Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) bei München. Von FOCUS-Online-Redakteur Malte Arnsperger