Bayernland in Frauenhand

Der Freistaat in Aufregung: Seehofer geht, Söder kommt. Aber nicht sofort. Für knapp drei Tage werden wir Zeuge eines politischen Novums in der Geschichte der Bundesrepublik. Wieder mal gilt: Bayern first.