Nordkorea – „Sprich nicht von Menschlichkeit“: Eines können die Nordkoreaner nicht vergeben

Am Abschiedsabend in Nordkorea hält unser Guide Ri Chung-il noch eine letzte Rede über die Größe seines Landes und die Schwäche der anderen. Er erzählt von amerikanischen Kriegsverbrechen, begangen in Korea, von vergewaltigten Frauen, von gefolterten Koreanern. Er erzählt vom japanischen Kolonialismus, von der Ausbeutung, von Taten ebenso brutal wie die der Amerikaner. Von FOCUS-Online-Redakteur Paul-Nikolas Hinz