1,5 Tonnen Saiblinge tot – Unbekannter leitet Zufluss zu Fischzucht um – und lässt tausende Tiere sterben

Ein Unbekannter soll eine Fischzuchtanlage in Bayern so manipuliert haben, dass 1,5 Tonnen Saiblinge verendet sind. In der Nacht zu Dienstag hatte der Täter im Landkreis Kulmbach den Zufluss zu einer Fischzucht umgeleitet, wie die Beamten mitteilten.