Geheimakten veröffentlicht – Was die Amerikaner über die Kennedy-Ermordung denken, sagt viel über die USA aus

Über die politische Kultur in den USA sagen die Vorgänge um die Veröffentlichung der Kennedy-Unterlagen viel aus. Das wird bei einem Gedankenspiel deutlich. Man stelle sich nämlich einmal vor, ein Präsident der frühen Bundesrepublik wäre erschossen worden. Sein Amtsnachfolger hätte eine Kommission unter Vorsitz eines geachteten Richters eingesetzt.Von FOCUS-Online-Experte Thomas Jäger