Fulda – „Eine Familie auf Spuren des Klimawandels“ – 24. Energiesparwochen eröffnet

Zahlreiche Besucher fanden sich am Samstagabend zu der feierlichen Eröffnung der diesjährigen Energiesparwochen im Marmorsaal des Stadtschlosses ein. Dieses Mal hatten sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes ausgedacht. Jens und Jana Steingässer sind Journalisten aus dem Odenwald und haben zusammen mit ihren vier Kindern das nahezu Unmögliche gewagt: Sie reisten um die halbe Welt, mit dem Ziel dem Klimawandel auf den Grund zu gehen. Auf ihre ganz eigene Art und Weise und mit unzähligen, atemberaubenden Bildern verzauberte Familie Steingässer die Zuschauer in dem bis zum letzten Platz ausverkauften Saal. Mit den Geschichten zu ihren Erlebnissen vom Nordkap über Südafrika bis nach Australien wollen sie auf die unterschiedlichen Auswirkungen der Erderwärmung aufmerksam machen. „Der Klimawandel trifft uns in Mitteleuropa zuletzt, also wollten wir uns ein Bild davon machen, was es bedeutet, wenn die Erde sich um zwei Grad erwärmt.“ erzählt Jana Steingässer. Die Auswirkungen, die der Klimawandel schon heute in gewissen Regionen habe, seien deutlich spürbar und sollten deshalb nicht totgeschwiegen werden.