Behandlung in Münchner Klinik – Reutlinger Polizeihund „Hitchcock“ kämpft nach Blutvergiftung um sein Leben

Der Reutlinger Polizeihund „Hitchcock“ ist an Lupus, einer schweren Autoimmunerkrankung, erkrankt. Am Freitag wurde der Vierbeiner als Notfallpatient in eine Münchner Klinik gebracht. Dort bekam er Blutspenden von Hunde-Kollegen der Polizeihundeführerstaffel aus München.